Suche
  • sheila Falk

Aerial Yoga in der Schwangerschaft

Aktualisiert: Jan 18



Viele Aerial YogInis egal ob LehrerInnen oder SchülerInnen fragen mich immer wieder ob Yoga im Tuch für Schwangere geeignet ist. Die Antwort ist ja und nein! Schwangere die vorher noch nie Aerial Yoga praktiziert haben sollten nicht in normalen Aerial Yoga Klassen beginnen, da hier das Verletzungsrisiko bzw Risiko von Übelkeit und Unwohlsein zu groß wäre. Eigens abgestimmte Aerial Yoga Stunden für Schwangere sind aber sehr wohl möglich und auch für die Schwangerschaft und Geburtsvorbereitung gut geeignet. Während meiner ersten Schwangerschaft 2013 habe ich dazu einen Artikel für das Magazin "Neues Leben" verfasst denn ich gerne mit euch teilen möchte. Mittlerweile hat mich das Yogatuch durch 3 Schwangerschaften (Pre und Postnatal) begleitet und durch die Vielseitigkeit war es mir in allen Situatione ein treuer Begleiter :)

Danke an Stillfashion.at die das tolle Outfit für mein Aerial Yoga in der Schwangerschaftsserie gesponsert hat.


Falls du Interesse hast mehr über Aerial Yoga (Pre und Postnatal) sowie Aerial Yoga für Kinder und Familien zu erfahren - wir veranstalten jährlich Aerial Yoga Teacher Trainings und Fortbildungen zu diesem Themen!



Schwebend Schwanger


Von der Yogamatte ins Yogatuch

Der neue Yogatrend Aerial Yoga, der derzeit in Europa Einzug hält, verbindet Luftakrobatik mit Yogaübungen und fasziniert dadurch nicht nur fortgeschrittene Yogis oder Akrobaten sondern auch viele AnfängerInnen. Auf den ersten Blick scheint diese Art des Yogas in der Luft in der Schwangerschaft eher ungeeignet aber bei näherer Betrachtung finden sich viele Vorteile für die Nutzung des Yogatuchs in der Schwangerschaft. Unterschiedliche Yogaübungen mit dem Yogatuch, abgestimmt auf die jeweiligen Phasen der Schwangerschaft helfen dabei Loszulassen, Kraft zu tanken und fit und entspannt durch die Schwangerschaft zu schweben.


Was ist Aerial Yoga?

In einer Aerial Yoga Stunde werden traditionelle Yogahaltungen nicht wie gewohnt auf der Yogamatte praktiziert sondern schwebend, schaukelnd und unterstützt durch ein besonderes Tuch. Das von der Decke hängende Yogatuch, ähnlich einer Hängematte, unterstützt bei den Yogastellungen wodurch Wirbelsäule und Gelenke entlastet werden. Eine Besonderheit von Aerial Yoga gegenüber traditionellen Yogaformen ist, dass Umkehrhaltungen, wie der Kopfstand, ohne Druck auf die Halswirbelsäule praktiziert werden können und auch für AnfängerInnen ohne Yogaerfahrung leicht zu erlernen sind. Kopfüberhängend wird die Wirbelsäule dekomprimiert und haltungsbedingten Rückenschmerzen können gelindert werden. Das Yogatuch wird deshalb für Menschen mit Rückenproblemen auch therapeutisch eingesetzt.

Eingehüllt wie in einem Kokon schweben die KursteilnehmerInnen durch den Raum, durch die Wirkung der Schwerkraft wird eine tiefe Entspannung und ein ausbalanciertes Körpergefühl erreicht. Mit dem Yogatuch bringt Aerial Yoga eine neue Form der Leichtigkeit und viel Spaß und Kreativität in die Yogastunde.

Auch in der Schwangerschaft bietet das Tuch besondere Hilfestellungen und kann zum Erhalt der Beweglichkeit und des Wohlbefindens während der Schwangerschaft eingesetzt werden.

Yoga in der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit, in der jede Frau eine Reihe von körperlichen und seelischen Veränderungen durchlebt. In dieser Zeit braucht der Körper ausgleichende Bewegung und Entspannung. Viele Frauen praktizieren Yoga während ihrer Schwangerschaft und erleben die positiven Effekte, wie weniger Rückenschmerzen, ein gutes Körpergefühl, innere Ruhe und Zufriedenheit. Schwangerschaftsyoga erhält einerseits die Beweglichkeit und das Wohlbefinden während der Schwangerschaft kann aber auch als Vorbereitung auf die Geburt genutzt werden. Atemübungen, Entspannungsübungen und Geburtshaltungen mit anderen Schwangeren gemeinsam zu üben hilft einer natürlichen Geburt entspannt und mit Zuversicht entgegen zu blicken.

Aerial Yoga in der Schwangerschaft

Das Yogatuch auch in der Schwangerschaft einzusetzen ist ein neuer Ansatz, da der Fokus von Aerial Yoga meist im akrobatischen Bereich, wie Umkehrhaltungen gesehen wurde. Das Yogatuch bringt jedoch auch für Yoga in der Schwangerschaft und Yoga als Geburtsvorbereitung viele Vorteile.

Aerial Yoga für Schwangere legt den Fokus auf Entlastung der Wirbelsäule und Gelenke, Atemübungen, sanftes Dehnen und Entspannungsübungen. So wie sich der Körper im Laufe der Schwangerschaft verändert, sollten auch die Yogaübungen mit dem Yogatuch an die jeweilige Phase der Schwangerschaft angepasst werden.


Aerial Yoga im 1.Trimester:

In den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft kommt es zu den größten hormonellen Umstellungen im Körper, viele Frauen fühlen sich müde und haben mit Übelkeit zu kämpfen. In dieser Zeit sind Stehende Positionen mit Unterstützung des Yogatuchs, wie der Baum, besonders hilfreich. Auch Entspannungsübungen und leichte Dehnungsübungen und sind in dieser Zeit der Schwangerschaft empfehlenswert. Besonders wichtig ist auf die Bedürfnisse des eigenen Körpers zu hören und nichts zu übertreiben. Jeder Körper verändert sich unterschiedlich, deshalb können auch die einzelnen Übungen anders empfunden werden.

Vorsicht ist im ersten Trimester geboten bei intensiven Rückbeugen und intensiven Hüftöffnungen. Da sich die Bauchdecke und die Haut auf die bevorstehende Dehnung vorbereitet werden die zusätzliche Dehnung des Bauches durch starkes nach hinten beugen als unangenehm empfunden. Im Hüftbereich beginnt sich langsam das Becken zu weiten, durch die erhöhte Beweglichkeit im Hüftbereich kann es leicht zu Überdehnungen kommen. Ob Umkehrhaltungen in dieser Phase Schwangerschaft noch praktiziert werden liegt am Wohlbefinden der Schwangeren, gerade in dieser Zeit kann es durch die Übelkeit unangenehm sein mit dem Kopf nach unten zu hängen.


2.Trimester:

Im 2.Trimester fühlen sich die meisten Frauen wohl und fit und haben keine besonderen Beschwerden. In dieser Zeit ist Bewegung besonders wichtig. Da der Bauch wächst weichen die Bauchmuskeln und es sollte jetzt darauf geachtet werden die Bauchmuskeln nicht mehr zu trainieren. In dieser Phase der Schwangerschaft sind besonders Übungen welche die Beweglichkeit, Kräftigung und Entlastung der Wirbelsäule fördern zu empfehlen. So können haltungsbedingte Rückenschmerzen, welche durch das Mehr an Gewicht und die Verlagerung des Körperschwerpunkts ausgelöst werden, vermieden werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Aerial Yoga Praxis in dieser Phase ist sich Zeit für die Verbindung mit dem kleinen Wesen im eigenen Körper zu nehmen. Im 2.Trimester beginnt die Frau das Kind zu spüren und Kontakt mit dem Kind aufzunehmen. Entspannungsübungen und Fantasiereisen eingehüllt im Yogatuch geben Zeit diese wundervollen Momente der Schwangerschaft zu genießen.


3.Trimester:

In der dritten Phase der Schwangerschaft beginnt sich der Körper bereits langsam auf die Geburt einzustellen. Auch die Eltern beginnen jetzt meist mit dem Nestbau und sich auf die Ankunft des neuen Familienmitglieds vorzubereiten. Manche Frauen haben in dieser Zeit mit Atemnot zu kämpfen sowie sonst einfache Tätigkeiten wie Einkaufen und Stiegen steigen zu Herausforderung werden. In dieser Zeit verändert sich auch die Yogapraxis mit dem Tuch. Der Besuch einer herkömmlichen Aerial Yoga Stunde wird in dieser Phase der Schwangerschaft nicht mehr sinnvoll sein. Hier empfehle ich das Üben zuhause mit dem eigenen Yogatuch oder mit einer ausgebildeten Trainerin im Einzelsetting. Besonders hilfreich sind jetzt Atemübungen, sanfte Bewegungen des Beckens im Stehen oder Sitzen sowie die Übung von Geburtshaltungen und Entspannungsübungen welche auch während der Geburt hilfreich sein können.


Fazit und Ausblick:

Der neue Yogatrend Aerial Yoga ist auch in der Schwangerschaft eine echte Wohltat und kann in jeder Phase der Schwangerschaft ausgeübt werden.

.


156 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen